Close

Fröhliche Kinder auf Landheimfahrt

Lange schon haben sich unsere Vorschulkinder auf ihre Landheimfahrt gefreut. Am 23.05.2016 war es nun endlich soweit, wir machten uns auf nach Papstdorf ins „Kinder- und Jugenddorf ERNA“.

Mit dem Bus ging es für 29 Kinder frühzeitig los in Richtung Sächsische Schweiz, um gemeinsam mit den Erzieherinnen und zwei Papas die kommenden 3 Tage zu verbringen.

Nach der Ankunft wurden zuerst die Bungalows unter die Lupe genommen… jedes Kind musste sich ja erst einmal seinen Schlafplatz sichern!
Natürlich galt es dann auch, sich schon ein wenig auf dem großen Gelände umzuschauen. Schon bevor es zum Mittagessen ging, entdeckten die Kinder bereits einige tolle Plätze.

Am Nachmittag bestand für die Kinder die Möglichkeit, das Holzbrennen auszuprobieren. Ganz konzentriert stellten sie sich der schwierigen Aufgabe, mit einem Lötkolben ein Bild in ein Holzbrett zu brennen. Es entstanden  viele kleine Kunstwerke.

Nach einem leckeren Abendbrot, tobten sich die Mädchen und Jungen auf den Spielplätzen des Geländes aus und stellten sich dabei mutig der Herausforderung am Kletterbaum.

An diesem ersten Abend sollte den Kindern aber noch ein weiteres Abenteuer bevorstehen. Das geplante Lagerfeuer musste leider ausfallen, da sich ein Unwetter zusammenbraute. Wie schlimm es wurde, war kurze Zeit später klar, als in den Bungalows der Strom ausfiel. Ein Blitz hatte wohl einen Strommast getroffen. Bloß gut, dass die Kinder so furchtlos waren… Sie holten einfach die Taschenlampen heraus und lauschten im „Dunkeln“ den vorgelesenen Geschichten.

Nach dieser turbulenten Nacht starteten die Kinder am nächsten Morgen gleich nach dem Frühstück zur Höhlenwanderung. Es war ein ziemlich langer Weg aber alle hielten  gut durch. Es machte riesigen Spaß, mit Taschenlampen die Höhlen zu erforschen.
Auch ein Tiergehege mit Rehen entdeckten  die Kinder auf der Wanderung.

Nach der Rückkehr ins Landheim stärkten sich  die jungen Wanderer beim Mittagessen und fielen danach sofort in die Betten um fast zwei Stunden tief zu schlafen! Wieder topfit ging es anschließend in den Wald zum Buden bauen. Dabei haben die Kinder super zusammen gearbeitet.

Der abschließende Höhepunkt der  Landheimfahrt war das Lagerfeuer. Vorher sammelten die Kinder im Wald fleißig das notwendige Holz.
Wir sangen gemeinsam Lieder und grillten Marshmallows.
Glücklich, zufrieden und auch etwas erschöpft schlummerten die Kinder in der letzten Nacht in ihren Betten.

Am nächsten Morgen wurden nach dem Frühstück die Koffer gepackt und es ging zurück zum Kindergarten, wo die Eltern ihre Kinder schon sehnsüchtig erwarteten.

Es war eine tolle und erlebnisreiche Zeit, die den Kindern sicher eine Weile in Erinnerung bleiben wird, einige wären am liebsten auch noch etwas länger im Landheim geblieben.

Das Erzieher/-innen-Team der Kita „Haus der fröhlichen Kinder“

  • 001
  • 002
  • 003

Loading...
Loading...