Close

Neueröffnung der Jugendwohngemeinschaft Petersburger Straße

Neueröffnung der Jugendwohngemeinschaft Petersburger Straße

Zur feierlichen Eröffnung der Jugendwohngemeinschaft für unbegleitete geflüchtete junge Menschen am 22.11.2017 in Berlin-Friedrichshain, begann der Geschäftsführer, Herr Schmitz, seine Rede mit folgenden Worten:

„Bei der Realisierung des Umbaus der Wohnung für unser Jugendwohnprojekt, habe ich viel gelernt.“

Es war ein unerwartet langer Weg. Um unser Gemeinschaftsprojekt mit dem Jugendamt Friedrichshain-Kreuzberg nach anderthalbjähriger Planungs- und Umbauphase zu starten, mussten sich alle Beteiligten intensiv mit den Themen: Baugenehmigung, Bauordung, Statik und Brandschutz auseinandersetzen. In enger Kooperation mit der Fachbereichsleiterin „Hilfen zur Erziehung“ des Jugendamts, Frau Fortdran und der Architektin Frau Eyrich, gelang es letztendlich, sechs afghanischen jungen Menschen Wohnräume mit einem sozialpädagogischen Begleitangebot zur Verfügung zu stellen.

Die Jugendlichen folgten der Einladung zur Beteiligung bei der Gestaltung der Gemeinschaftsflächen gern. In der Jugendwohngemeinschaft stehen nun eine gut ausgestattet Küche für gemeinsames Kochen und Essen, zwei Sanitärbereiche und für jeden Jugendlichen ein Raum zur Verfügung.  Besonders stolz präsentierten die jungen Bewohner den Gästen ihre eigenen Zimmer. Der Platz jedes einzelnen Wohnraums ist optimal genutzt und durch voneinander abweichende Grundrisse individuell  gestaltet worden. Mal eine Nische für einen Schrank, eine Rückzugsecke für den Schlafbereich oder speziell angefertigte Hochbetten. Zwei Zimmer haben sogar einen Balkon.

Herr Schmitz bedankte sich bei der Jugendamtsleiterin Frau Schröder, bei Frau Fortdran, Frau Eyrich und den Beraterinnen und Beratern der Wohngemeinschaft ausdrücklich für die gute Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung in den zurückliegenden Monaten. Ein jugendlicher Bewohner fasste seinen Mut zusammen, berichtete wie sich alle Jugendlichen inzwischen eingelebt haben und bedankte sich ebenfalls bei den Beteiligten. Anschließend eröffnete er das Buffet, welches von den jungen Menschen und ihren Betreuerinnen/Betreuern auch mit selbst gekochten Gerichten schön hergerichtet wurde.


Loading...
Loading...