Close

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Das Thema Transparenz hat für die Arbeit der der Independent Living – Jugendwohnen für Berlin und Brandenburg e. V. einen hohen Stellenwert. Deshalb sind wir Unterzeichner der Selbstverpflichtung zur Transparenz der Initiative Transparente Zivilgesellschaft. Der Wortlaut der unterzeichneten Selbstverpflichtung steht Ihnen zum Download zur Verfügung.

An dieser Stelle veröffentlichen wir alle Informationen zu den in der Selbstverpflichtung zur Transparenz aufgeführten Punkten.

  1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr der Organisation.
    Name: Independent Living – Jugendwohnen für Berlin und Brandenburg e. V.
    Sitz: Berlin
    Anschrift: Möllendorffstraße 52,10367 Berlin
    Gründungsjahr: 1991
         
  2. Vollständige Satzung oder Gesellschaftervertrag sowie weitere wesentliche Dokumente, die Auskunft darüber geben, welche konkreten Ziele wir verfolgen und wie diese erreicht werden (z.B. Vision, Leitbild, Werte, Förderkriterien).
    Satzung in der Fassung vom 30.11.2017
         
  3. Datum des jüngsten Bescheides vom Finanzamt über die Anerkennung als steuerbegünstigte (gemeinnützige) Körperschaft, sofern es sich um eine solche Körperschaft handelt.
    Der Independent Living - Jugendwohnen für Berlin und Brandenburg e.V. ist seit seiner Gründung 1991 gemeinnützig anerkannt (Finanzamt für Körperschaften I in Berlin, Steuernummer 27/029/39500), da er den allgemein als besonders förderungswürdigen
    anerkannten gemeinnützigen Zweck, die Förderung der Jugendhilfe, verfolgt und umsetzt. Die aktuelle Gemeinnützigkeitsbescheinigung wurde am 17.01.2018 für das Jahr 2016 ausgestellt.

  4. Name und Funktion der wesentlichen Entscheidungsträger (z. B. Geschäftsführung, Vorstand und Aufsichtsorgane)
    Vorstandsvorsitzende: Frau Dr. Sylvia Köppler (bis 05.12.2017), Herr Frank Westphal (ab 05.12.2017)
    Stellvertretener Vorstand: Herr Frank Westphal (bis 05.12.2017)
                                         Frau Ute Müller
                                         Frau Ariane von Chamier
    Aufsichtsorgan: Mitgliederversammlung
         
  5. Bericht über die Tätigkeiten unserer Organisation: zeitnah, verständlich und so umfassend, wie mit vertretbarem Aufwand herstellbar (z. B. Kopie des Berichts, der jährlich gegenüber der Mitglieder- oder Gesellschafterversammlung abzugeben ist)
    Geschäftsbericht *
         
  6. Personalstruktur: Anzahl der hauptberuflichen Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, Honorarkräfte, geringfügig Beschäftigte, Zivildienstleistende, Freiwilligendienstleistende; Angaben zu ehrenamtlichen Mitarbeitern.
    Der Independent Living - Jugendwohnen für Berlin und Brandenburg e. V. beschäftigt im Jahr 2017 keine Mitarbeiter. Der Vorstand des Vereins arbeitet ausschließlich ehrenamtlich.
         
  7. Mittelherkunft: Angaben über sämtliche Einnahmen, dargelegt als Teil der jährlich erstellten Einnahmen-/ Ausgaben- oder Gewinn-und-Verlustrechnung, aufgeschlüsselt nach Mitteln aus dem ideellen Bereich (z.B. Spenden, Mitglieds - und Förderbeiträge), öffentlichen Zuwendungen, Einkünften aus wirtschaftlichem Geschäftsbetrieb, Zweckbetrieb und/oder der Vermögensverwaltung.
    Gewinn- und Verlustrechnung *
         
  8. Mittelverwendung: Angaben über die Verwendung sämtliche Einnahmen, dargelegt als Teil der jährlich erstellten Einnahmen- und Ausgaben- oder Gewinn- und Verlustrechnung sowie der Vermögensübersicht bzw. der Bilanz.
    Bilanz *
    siehe ebenfalls Gewinn- und Verlustrechnung *
         
  9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten, z. B. Mutter- oder Tochtergesellschaft, Förderverein, ausgegliederte Wirtschaftsbetriebe, Partnerorganisation
    Der Independent Living - Jugendwohnen für Berlin und Brandenburg e.V. ist Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband - Landesverband Berlin (Mitgliedsnummer 388/ 93), Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband - Landesverband Brandenburg (Mitgliedsnummer 307/ 45) und im Trägerverbund Independent Living - Verbund freier Jugendhilfeträger e.V .. Der Independent Living - Jugendwohnen für Berlin und Brandenburg e.V. ist Gesellschafter der Independent Living - Jugendnetzwerk Friedrichshain-Kreuzberg und Tempelhof-Schöneberg gGmbH, der Anteil am Stammkapital von 25.000 € beträgt 100%, Independent Living - Jugendwohnen in Pankow
    gGmbH, der Anteil am Stammkapital von 25.000 € beträgt 100%, Independent Living - Kindertagesstätten für Berlin gGmbH, der Anteil am Stammkapital von 25.000 € beträgt 100%, Independent Living - Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen in Potsdam gGmbH, der Anteil am Stammkapital von 25.000 € beträgt 100% und der Independent Living - Vermögensverwaltungsgesellschaft mbH, der Anteil am Stammkapital von 50.000 € beträgt 5%.

  10. Name von juristischen Personen, deren jährliche Zuwendung mehr als zehn Prozent unserer gesamten Jahreseinnahmen ausmachen. Angaben zu entsprechenden Spenden von natürlichen Personen werden nach Zustimmung derselben veröffentlicht, in jedem Fall aber als "Großspenden von Privatpersonen" gekennzeichnet.
    Der Independent Living - Jugendwohnen in Berlin und Brandenburg e.V. finanZiert sich im Jahr 2017 neben den Mitgliedsbeiträgen aus der Vermietung von Wohn- und Gewerberäumen des Hauses Anklamer Straße 8/ Streiitzer Str. 69, 10115 Berlin, und Zuwendungen der Investitionsbank Berlin zur Modernisierung und Instandsetzung von Altbauten - Programmteil "Wohnungspolitische Selbsthilfe" (ModInstRL 96).


Wir bestätigen, dass die Organe, welche für unsere Organisation bindende Entscheidungen zu treffen haben, regelmäßig tagen und dass die Sitzungen protokolliert werden. Anfragen an unsere Organisation werden in angemessener Frist beantwortet. Die Jahresrechnung wird namentlich durch einen Entscheidungsträger unserer Organisation abgezeichnet.

Bei Prüfung unseres Jahresberichtes wird die Einhaltung dieser Verpflichtung von unseren internen Prüfgremien (z. B. Kasserprüfer) dem vereidigten Buchprüfer oder dem Wirtschaftsprüfer kontrolliert.

* Anmerkung: Der Geschäftsbericht und die Finanzdaten werden sofort nach Bestätigung durch die Mitgliederversammlung, spätestens jedoch im Dezember des Folgejahres veröffentlicht.

Hier erhalten Sie die Druck-PDF.


Loading...
Loading...